TYPO3 MULTISHOP

Rezepte mit Mittelrhein-Kirschen

Am 4. September 2017 fand in Boppard der erste internationale "Kirschgipfel" statt, bei dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des internationalen Workcamps im Oberen Mittelrheintal verschiedene Geschichten, Traditionen und Rezepte aus ihren Heimatländern mitbrachten.

Im Folgenden sind die beim "Kirschgipfel" zubereiteten Speisen beschrieben:

 

 

TSCHECHISCHE KIRSCH-KNÖDEL

Zutaten:

500g Quark
1 Ei
40g Mehl sowie Mehl zum Wälzen
1 Prise Salz
80g Zucker
Mittelrhein-Kirschen (entsteint)
Sahne
Puderzucker

Zubereitung:

Den Quark mit Ei, Mehl, Zucker und einer Prise Salz vermischen und den Teig etwas ruhen lassen. Danach jeweils ca. 1 TL Teig flach drücken, je ein bis zwei Kirschen damit umkleiden, Knödel formen und in griffigem Mehl wälzen. In leicht kochendem Salzwasser in ca. 10 Minuten gar ziehen lassen.

Die fertigen Knödel mit etwas Sahne übergießen und Puderzucker darüber streuen.

 

 


POLNISCHE KIRSCH-PIROGGEN

Zutaten:

3 Eier
100ml Milch
50ml Öl
1 Prise Salz
400g Mehl
Mittelrhein-Kirschen (entsteint)
100g Zucker
etwas Butter

Zubereitung:

Für die Herstellung des Nudelteigs 2 Eier, Salz, Öl und Milch in eine Rührschüssel geben, mit den Knethaken der Küchenmaschine auf der niedrigen Stufe verquirlen und langsam das Mehl hinzu geben. Sollte der Teig noch zu dünn sein, vorsichtig etwas mehr Mehl hinzu geben. Sollte er zu fest sein, einen EL kaltes Wasser hinzu geben.

Den Teig aus der Schüssel nehmen, mit etwas Mehl gut durchkneten und zu einer zwar weichen, aber dennoch geschmeidigen Teigkugel formen. Die Teigkugel wieder in die Schüssel legen, mit einer Plastikfolie und einem Küchentuch abdecken und mindestens eine halbe Stunde kühl ruhen lassen.

Die Kirschen mit Zucker bestreuen und den Zucker einziehen lassen. Ein Ei trennen, das Eigelb wird für den Verschluss der Teigtaschen benötigt.

Den Teig auf einer mit Mehl ausgestreuten Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn auswellen. Mit einer Ausstechform oder einem Trinkglas Teigkreise von etwa 7 – 8 cm Durchmesser ausstechen. Die gesüßten Kirschen auf die eine Hälfte des Kreises geben. Die andere Seite darüber klappen, den Rand mit etwas Eigelb bestreichen und mit den Händen die Ränder gut fest drücken, dabei halbmondförmige Teigtaschen formen.

In einem Topf mit kochendem Wasser in mehreren Portionen bei nicht zu großer Hitze immer einige Piroggen in das kochende Wasser einlegen und leise köchelnd in etwa 8 Minuten fertig garen.

Mit einem Schaumlöffel herausfischen und warm halten, bis alle Teigtaschen fertig sind. Mit etwas zerlassener Butter übergießen.

 

 


RUSSISCHER KIRSCH-KOMPOTT

Zutaten:

750g frische Mittelrhein-Kirschen
375ml Wasser
80g Zucker





Zubereitung:

Die gewaschenen und abgezupften Kirschen werden mit Wasser und Zucker in einem großen Topf zum Kochen gebracht und für ca. 10 Minuten auf mittlerer Temperatur geköchelt.

Sommerkompott: Den Kompott frisch und kühl servieren.

Winterkompott: Nach dem Kochen, den Kompott nur leicht abgekühlt in Einmachgläser füllen, zuschrauben und auf den Kopf drehen. Nach einem Tag können Sie wieder aufgerichtet werden. Der Verschluss sollte nun dicht sein und der Kompott ist bis in den Winter haltbar.

 

 


KOREANISCHER OBSTSALAT

Zutaten:

Eine Wassermelone
400g Mittelrhein-Kirschen (entsteint)
4 Äpfel
2l Sprite
Weiteres Obst nach Belieben



Zubereitung:

Die Melone halbieren. Beide Hälften aushöhlen und als Schüssel benutzen. Das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Äpfel (und das andere Obst) ebenfalls klein schneiden und alles zusammen mit der Sprite in eine Melone füllen. Einige Kirschen zur Dekoration obenauf im Kranz legen.

 

 


ZIEGENKÄSEBÄLLCHEN MIT DIEMITZER AMARELLE

Zutaten:

10 getrocknete Diemitzer Amarellen (alternativ andere Mittelrhein-Trockenkirschen)
100g Ziegenfrischkäse
20 Walnüsse
1 Bund Rosmarin
100g Zucker



Zubereitung:

Die Trockenkirschen einzeln mit Frischkäse umhüllen. Die Walnüsse und den Rosmarin klein hacken. Die Walnüsse mit Zucker in einer Pfanne karamellisieren und zuletzt kurz den Rosmarin hinzugeben. Die Kirsch-Käse-Bällchen im Walnuss-Rosmarin-Krokant wälzen.

Mit der Geschichte der Mittelrhein-Kirschen servieren.

 

 


ENTENBRUST AUF SAUCE À LA CERISE

Zutaten:

3 Entenbrüste
630g Mittelrheinkirschen (entsteint)
3 Tüten Vanillezucker
25cl Crême Fraiche
Salz, Pfeffer und Gewürze



Zubereitung:

Die Entenhaut mit einem Messer leicht einritzen und ca. 5 Minuten auf der Haut scharf anbraten. Im Anschluss Salz, Pfeffer und Gewürze hinzufügen. Die Entenbrüste aus der Pfanne nehmen und abtupfen und das Fett aus der Pfanne abgießen. Nun die Entenbrüste nochmals 5 Minuten bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten anbraten und im Anschluss warmstellen.

Die Kirschen in einem Kochtopf mit dem Vanillezucker 5 bis 10 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln. Anschließend die Crême Fraiche zu den gekochten Kirschen hinzufügen und verrühren bis es eine gleichmäßige Färbung hat.

Die Entenbrüste in Scheiben schneiden und auf einen Spiegel Mittelrhein-Kirschsauce drappieren.

Bon appétit!